Es gibt 1000 Krankheiten, aber nur eine Gesundheit

Diese einmalige Gesundheit durch Prävention dauerhaft zu schützen oder – wenn die Gesundheit gefährdet ist – mit rascher und zielführender Diagnostik und angemessener Therapie wiederherstellen zu helfen, dazu sind wir täglich für unsere Patientinnen und Patienten in Rheinstetten-Forchheim, Mörsch, Au am Rhein, Neuburgweier und Umgebung da.

 

Seit 1993 finden Patienten aus Forchheim und Umgebung ärztliche Versorgung und Hilfe in der Arzt-Praxis in Rheinstetten, Karlsruher Str. 27. Bis Ende 2010 war es Hausarzt Dr. Weiler, der die Praxis zu dem machte, was sie heute ist. 

Es liegt mir am Herzen, die medizinische Versorgung in hoher Qualität fortzuführen, bewährten Abläufe im Praxisalltag beizubehalten und durch professionelle Termindisposition Wartezeiten nach Möglichkeit zu vermeiden. Meine mehr als 25-jährigen Erfahrungen als Hausärztin in Karlsruhe-Hagsfeld und regelmäßige Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen helfen mir dabei. Ich freue mich über die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit meinen Patienten, dem eingespielten Team sowie den ärztlichen Kollegen aus Rheinstetten und Umgebung.

 

Urlaub vom 27. bis zum 31.3.2017

Unsere Praxis ist wegen Urlaub geschlossen vom 27. bis zum 31.3. 2017.

In dieser Zeit vertreten uns

  • Herr Dr. Ruck, Karlsruher Str. 28, Tel. 51171
  • Frau Brecht, Oberfeldstr. 14, Tel. 51151
  • Frau Mulica, Karlsruher Str. 54, Tel. 510011
  • Dres. Koller-Müller/Hovestadt, Bienwaldstr. 47, Tel. 515627 (keine Patienten im Hausarztmodell)

Die Praxis ist wieder für Sie geöffnet am 3.4. ab 8:00.

Zeckenimpfung empfohlen

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Impfung Personen, die in FSME-Risikogebieten Zecken ausgesetzt sind.Entweder, weil sie dort leben (wie z.B. in unserer Region) oder sich kurzfristig aufhalten, zum Beispiel im Urlaub. Zudem sollten sich Personen impfen lassen, die durch FSME beruflich gefährdet sind, etwa Laborpersonal sowie Jäger, Forstarbeiter und Landwirtschaftsarbeiter. Außerdem empfiehlt die STIKO die Impfung bei Aufenthalten in Risikogebieten außerhalb Deutschlands.

Personen, die in Risikogebieten wohnen oder Aufenthalte und Reisen in FSME-Gebiete in Deutschland planen, haben bei den gesetzlichen Krankenkassen einen Anspruch auf eine Impfung gegen FSME. Die meisten deutschen Krankenkassen übernehmen zudem auch die Kosten für die Impfung bei Reisen in FSME Risikogebiete.

Bei einer FSME Impfung werden abgetötete FSME-Viren in den Körper injiziert. Das Immunsystem produziert daraufhin spezielle Abwehrstoffe (Antikörper), die in der Lage sind, bestimmte Oberflächenproteine (v.a. Glycoprotein E) des FSME-Virus zu erkennen und sie an sich zu binden.
Sollten nach einer vollständig durchgeführten FSME Impfung durch einen Zeckenstich erneut FSME-Viren in den Körper gelangen, erkennt das Immunsystem mit Hilfe der Antikörper diese Eindringlinge und zerstört sie. Die FSME-Viren können keinen Schaden im Körper anrichten. 
Man spricht in diesem Fall von der aktiven FSME Impfung, da der Körper selbst die Abwehrstoffe produziert, die zur Bekämpfung der Viren notwendig sind.

Die FSME Impfung bekommt man beim Hausarzt. Am besten lässt man sich bereits im Winter impfen, da zu dieser Zeit die Zeckengefahr am geringsten ist und man im darauf folgenden Frühjahr bereits einen guten Schutz besitzt. Grundsätzlich lässt sich aber eine Grundimmunisierung gegen FSME zu jedem beliebigen Zeitpunkt beginnen.

Impfstoffe gehören zu den sichersten Arzneimitteln. Sie werden unter höchsten Sicherheits- und Hygienestandards hergestellt und unterliegen einer ständigen Kontrolle. Moderne FSME-Impfstoffe für Kinder und Erwachsene wurden millionenfach in ganz Europa geimpft und werden von allen Altersgruppen gut vertragen.

 

Mehr Information finden Sie hier:

http://www.impfen-info.de/impfempfehlungen/fuer-erwachsene/fsme-fruehsommer-meningoenzephalitis/infektion/#/jfmulticontent_c59572-3

 

Der Impfstoff ist in unserer Praxis vorrätig, gerne machen wir eine Neu-oder Auffrischimpfung.

Hausarztverträge

Für Versicherte von AOK, IKK classic, Ersatzkassen, allen am Vertrag teilnehmenden BKK sowie LKK und Knappschaft bieten wir die Möglichkeit, sich im Hausarztprogramm einzuschreiben und die zahlreichen Vorteile - wie z.B. bei der AOK jährliche Gesundheitsuntersuchungen - in Anspruch zu nehmen.

 

Besondere Angebote

Spezielle Vorsorgeuntersuchungen mit weiterführenden Laboruntersuchungen, Belastungs-EKG und Lungenfunktionsuntersuchung,

spezielle Laborleistungen wie HIV-Test, Hepatitisserologie, sportmedizinische Betreuung, reisemedizinische Beratung sowie Reiseimpfungen, Tauchtauglichkeitsprüfung, Führerscheinuntersuchung und weitere spezielle Atteste,  Akupunktur, Raucherentwöhnung, Kinesiotape,

Entspannungsverfahren bei Schul-und Lernstörungen sowie bei besonderen Belastungen am Arbeitsplatz, Beratung in Lebenskrisen, bei Familien- und Arbeitsplatzproblemen (Coaching), Beratung bei der Erstellung von Patiententestamenten sowie Ernährungsberatung.

Weitere Informationen für unsere Patienten in Rheinstetten-Forchheim und Umgebung finden Sie unter Aktuelles.

Anschrift

Praxis Dr. U. Morlock-Fien

Karlsruher Str. 27

76287 Rheinstetten-Forchheim

 

Tel: +49 (721) 510909

Fax: +49 (721) 519471

 

info@allgemeinmedizin-rheinstetten.de

Terminvereinbarung und Rezeptbestellung per

E-Mail ist nicht möglich.

Sprechzeiten

Mo 9:00 bis 12:00 und

15:00 bis 17:00

Di 9:00 bis 13:00

Mi 9:00 bis 12:00

Do 9:00 bis 12:00 und

15:00 bis 18:00

Fr 9:00 bis 12:00

 

Nach telefonischer Voranmeldung (bei Notfällen Termin noch am selben Tag)

Weitere Termine nach Vereinbarung.

 

Hausbesuche bitte möglichst bis 12 Uhr anmelden.

 

Anfahrt

So erreichen Sie uns.

Notdienst

Zentrale des ärztlichen Notfalldienstes

Tel. 116 117

Rettungsdienst

bundesweit Tel. 112

Feedback